Galerie

Weiteres

Objekt EH 2020000

Lage:

Die zum Verkauf stehende Liegenschaft befindet sich in schöner Wohnlage von Bensberg. Alle Einrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs sowie die Straßenbahnhaltestelle der Linie 1 in Richtung Köln/Bensberg sind fußläufig erreichbar. Die Autobahnanschlussstelle der A4 und das Stadtzentrum von Bensberg sind jeweils nur wenige Minuten von dem Objekt entfernt.

Grundstück:

Das großzügige Süd-West Grundstück ist 989 m² groß.

Durch die Grundstücks-/ und Objektausrichtung bietet das Grundstück den ganzen Tag, schöne Licht- und Schattenverhältnisse und Sonneneinstrahlung vom Morgen bis zum späten Abend.

Umgeben ist das Backsteinhaus von einem wunderschön angelegten Garten mit Trockenmauern, Treppen und Stufen, gepflasterten Wegen und Plätzen aus Grauwacke, im Wechsel der Jahreszeiten blühenden Pflanzen, Sträuchern und hohen Bäumen. Auch hier sind verschiedene Aufenthaltsmöglichkeiten gegeben, je nach Ausblick, Tageszeit und Sonnenstand wählbar.

Objekt / Bauweise / Baujahr:

Bei der zum Verkauf stehenden Liegenschaft handelt es sich um eine freistehende, ehemalige Direktorenvilla, welche ca. im Jahre 1936 vom Versicherungskonzern Gerling errichtet wurde.

Im Laufe der Jahre wurde das Objekt gemäß der ursprünglichen Architektur sehr sensibel modernisiert.

Im Jahr 1996 wurde das Objekt umfassend renoviert (teilweise Fenster, Elektro-, Wasserleitungen erneuert) und um einen vollverglasten Wintergarten und den Ausbau des Daches erweitert. Durch die Beheizung des Wintergartens, ist dieser ganzjährig und vielseitig nutzbar.

Wohnfläche / Nutzfläche:

ca. 193,30 m² Gesamtwohnfläche zzgl. ca. 20 m² Nutzfläche im Souterrain als Büro.

Übergabe / Mietverhältnisse / Mieteinnahmen:

Das Objekt wird ohne Miet- und/oder Pachtverhältnisse nach Vereinbarung übergeben.

Ausstattung / Aufteilung:

Das Objekt erstreckt sich über drei Etagen und ist voll unterkellert.

Vom Eingangsbereich im Erdgeschoss, welcher über einige Stufen zu erreichen ist, lassen sich sämtliche Räume der Ebene betreten. Der Eingangsbereich mit Garderobe, die Küche und das Gäste-WC wurden einheitlich in einem Schachbrettmuster (Fliesen von Villeroy & Boch) gefliest. Das Gäste-WC verfügt über ein Fenster und wurde mit zeitgemäßen Sanitärgegenständen ausgestattet. Von der Küche aus, lässt sich über eine Außentüre der rückwärtige Gartenbereich betreten. An die Küche angeschlossen befindet sich eine kleine Abstellkammer, welche weiteren Stauraum bietet.

Der großzügig angelegte und lichtdurchflutete Wintergarten, in Holz- und Glasbauweise, wurde mit einem Dielenboden (Eibe) ausgestattet und bietet ebenfalls Zutritt zum rückwärtigen Gartenbereich sowie zur großzügigen Balkon-Terrasse auf der vorderen Seite des Hauses.

Der Wintergarten wird optisch durch einen Kamin vom Wohn- und Essbereich mit Stäbchenparkett (Kirsche) abgetrennt. Vom Wohn- und Essbereich und von der Balkon-Terrasse aus hat man, gegeben durch die leichte Hanglage, einen schönen Blick in den Garten vor dem Haus. Der Wohn-Essbereich mit seinem offenen Kamin, der Bibliothek (Kirschholz) und dem überwiegend verglastem Fenstererker verbindet, Moderne und Gemütlichkeit.

Über eine Holztreppe im Erdgeschoss, erreicht man den gallerieartig angelegten Flur des Obergeschosses. Im Obergeschoss stehen dem Bewohner drei Schlafzimmer und ein Tageslichtbad mit Waschtisch, WC und einer Dusche mit Echtglasabtrennung zur Verfügung. Sämtliche Schlafräume sowie der Flur im Obergeschoss wurden mit einem Stäbchenparkett (Kirsche) versehen. Von einem der Schlafzimmer aus, lässt sich ein weiterer Balkon in Süd-West Ausrichtung betreten. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf den Garten und auf die Kölnerbucht.

Über eine weitere Holztreppe erreicht man das ausgebaute Dachgeschoss. Im Dachgeschoss befindet sich ein weiteres Schlafzimmer mit Bad-en-Suit und eine Ankleide. Die Dachschrägen wurden sinnvoll genutzt und mit Einbauschränken (Kirschholz) und vielen durchdachten Staumöglichkeiten ausgestattet. Das Schlafzimmer verfügt über zwei große Dachflächenfenster, welche viel Licht auf die Fläche fallen lassen. Das Tageslichtbad verfügt über einen Waschtisch, ein WC, Bidet und eine Badewanne (Ausstattung/Design: Philipp Starck) und wurde überwiegend mit kleinen Mosaikfliesen versehen.

Im Keller des Hauses stehen einige Lager- und Abstellräume sowie eine Waschküche und ein weiterer Raum zu Verfügung, welcher in der Vergangenheit als hausinternes Büro genutzt wurde. Durch den Keller kann man weiterhin die angeschlossene Garage links des Hauses erreichen.

Allgemeine Ausstattungsmerkmale:

Isolierverglaste Holzfenster, im Treppenhaus einfach verglaste Holzfenster, elektrische Holzrollläden im Erdgeschoss, Gas-Zentralheizung (Baujahr 2017) mit zentraler Warmwasseraufbereitung, Berker Licht- und Steckdosen (Serie Glas / 1930 – neu aufgelegt), Hausgarage etc.

PKW-Stellplätze:

Zu dem Objekt gehört eine PKW-Hausgarage. Daneben bietet die Auffahrt noch weitere Abstellfläche.

Sonstiges (z. B. Anliegerkosten / Dienstbarkeiten / Baulasten / Planungsrecht):

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach ist im Baulastenverzeichnis zu Lasten des Objektes keine Baulast eingetragen.

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach ist das Grundstück an einen Schmutz- und Regenwasserkanal angeschlossen. Der einmalige Kanalanschlussbeitrag wurde bereits erhoben und bezahlt.

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach unterliegt das Grundstück nicht mehr der Erschließungsbeitragspflicht (gemäß §§ 127 ff. Baugesetzbuch).

Laut Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach, befindet sich das Objekt planungsrechtlich im § 34 des Baugesetzbuches (Bebauung wie die umliegende Bebauung).

Energieausweis:

Baujahr des Gebäudes: ca. 1936

Wesentlicher Energieträger der Heizung: Gas

Art des Energieausweises: bedarfsabhängiger Energieausweis

Endenergiebedarf: 176,6 kWh/(m²a)

Energieeffizienzklasse: F

Ausstellungsdatum des Energieausweises: 16.06.2020

Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Kaufpreis:

€ 995.000,– zzgl. 3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage.

Courtage:

3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage vom Kaufpreis für den Nachweis oder die Vermittlung; verdient und fällig mit notariellem Kaufvertragsabschluss.

Besichtigungen:

Für die Terminabsprache einer Innenbesichtigung des Objektes können Sie sich gerne an uns wenden. Bei einer ersten Erkundung bitten wir möglichst unauffällig von außen zu besichtigen und keine unangemeldete Innenbesichtigung vorzunehmen. Die Innenbesichtigungen sind ausschließlich mit unserem Büro abzustimmen / vorzunehmen.

Allgemeine Hinweise & Courtage:

Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der neuen Energiesparverordnung entsprechende Maßnahmen erforderlich werden können.

Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. Mehrwertsteuer und entsteht bereits mit dem Nachweis; verdient und fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages. Die Käufercourtage errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit.

Wir sind um korrekte Angaben bemüht, können aber keine Gewähr übernehmen. Die Angaben basieren auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Das Exposé ist vertraulich zu behandeln, es ist nur für Sie bestimmt. Der Makler haftet nicht für Irrtümer oder Schriftfehler. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.