Galerie

Weiteres

Objekt GK 2021003

Lage:

Die Liegenschaft befindet sich in schöner Wohnlage, im Ortsteil Gronau/Gierath. Alle Einrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs sind fußläufig erreichbar. Die Zentren von Köln-Dellbrück und von Bergisch Gladbach sind jeweils in wenigen Fahrminuten zu erreichen. Die Autobahnanschlussstellen der A4 und der A3 sind jeweils in einigen Kilometern erreichbar. Die S-Bahnlinie 11 und die Buslinie 436 mit Anbindung an die S-Bahn in Köln Dellbrück und den Bergisch Gladbacher Busbahnhof liegen jeweils nur wenige hundert Meter vom Objekt entfernt.

Das Naherholungsgebiet „Gierather Wald“ befindet sich in unmittelbarer, fußläufiger Umgebung.

Grundstück:

Derzeitig befindet sich das Gesamtobjekt auf einem 2.744 m² großen Gemeinschaftsgrundstück.
Verkauft wird das Wohn- und Geschäftshaus mit einer Grundstücksteilfläche von ca. 1.400 m². Die Vermessungskosten trägt der Käufer.
Auf dem Grundstück befindet sich geschützter Baumbestand.
Das Objekt befindet sich in der Wasserschutzzone III B.

Objekt:

Zum Verkauf steht ein einseitig angebautes Wohn- und Geschäftshaus, welches aus 2 Wohnungen und 4 Büroflächen/Gewerbeflächen sowie 11 Außenstellplätzen besteht.

Die Einheiten sind alle vermietet.

Eine weitere Wohneinheit, welche über einen sep. Eingang zu betreten ist, sowie ein Carport und ein „Garagengebäude“ mit darüberliegenden Praxisräumen, werden durch den Verkäufer bewohnt/genutzt. Diese Einheiten werden nicht verkauft!

Baujahr:

Der Ursprung der ältesten Gebäudeteile ist auf ca. 1900 zurückzuführen. Ca. im Jahre 1920 erfolgte eine Genehmigung als metallverarbeitender Betrieb (Metallwerk) und die Erweiterung des Gebäudes.

Im Jahre 1997 bis 2001 wurde das Objekt aufwendig und umfassend saniert, erweitert und liebevoll zum Wohn- und Bürohaus umgestaltet. Bei der Sanierung der alten Bausubstanz wurde der ortstypische Fabrikcharakter weitestgehend beibehalten.

Im Zuge der Sanierung wurden Teile es alten Gebäudes abgerissen und die vorhandene Halle wieder um einen modernen Anbau erweitert.

Über ein zentrales Foyer können sämtliche Büros und Räumlichkeiten auf der Erdgeschossebene betreten werden. Die Teeküche und die Sanitärbereiche wurden ebenfalls im Foyer angelegt, um so einen zentralen Kommunikationsbereich zu schaffen und sämtliche Büro- und Besprechungsräume flexibel aufteilen zu können.

Die Belichtung dieses Bereiches wurde durch Glaszelte als Oberlichter gestaltet. Die restlichen Räumlichkeiten verfügen über große Sprossenfensteranlagen. Die beiden Besprechungs-/Schulungsräume wurden jeweils mit bodentiefen „Schaufenstern“ ausgestattet. Die beiden Wohneinheiten (Maisonettewohnungen), mit Dachterrasse im Ober- und Dachgeschoss, erreicht man über einen sep. Zugang mit eigenem Treppenhaus.

Wohnflächen/Nutzflächen:

Das Objekt umfasst insgesamt eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 799,22 m². Die Gesamtfläche teilt sich wie folgt auf:

ca. 581,72 m² Nutzfläche der Gewerbeeinheiten und Nebenflächen.
ca. 217,50 m² Wohnfläche der Wohneinheiten

Eine detaillierte Aufstellung erhalten Sie auf Wunsch.

Mietverhältnisse:

Derzeitig sind alle Einheiten vermietet.

Die mtl. Mieteinnahmen belaufen sich auf € 7.623,12.
Somit ergibt sich derzeitig eine Jahresnettomiete in Höhe von € 91.477,44.

Ausstattung:

Im Rahmen der Sanierung (ca. 1997 bis 2001) wurde darauf geachtet, ein stimmiges und geschmackvolles Gesamtbild zu erhalten, ohne hierbei auf moderne Annehmlichkeiten und zeitgemäße technische Standarts zu verzichten.

So wurden beispielsweise Fenster, Türen- und Türblätter, die maisonetteartigen Büroeinheiten im hinteren Bereich des Erdgeschosses etc., überwiegend im Stil der 1920er Jahre gehalten, aber entsprechend der geltenden energetischen und baurechtlichen Richtlinien völlig neu aufgebaut. Die beiden Wohnungen im vorderen Bereich des Objekts teilen sich auf in einen loftartigen Wohn- und Essbereich im Obergeschoss sowie einen Schlafbereich im Dachgeschoss, welcher über das gemeinsame Treppenhaus oder jeweils über eine innenliegende Treppe zu erreichen ist und verfügen jeweils über ein Bad und ein Gäste-WC sowie eine grozügige Dachterrasse (begrüntes Flachdach).

Allgemeine Ausstattungsmerkmale:
Hochwertiger Industrieparkett bzw. Steinfliesen, überwiegend große, isolierverglaste Kunststoff-, Aluminium- und Holzrahmenfenster, teils mit elektr. Rollläden, optisch ansprechender Glaspavillion im Foyer als Aufenthaltsraum und Teeküche, teilweise freigelegtes Industriemauerwerk (Klinkermauerwerk im Innen- und Außenbereich), Gaszentralheizung, Lüftungs- und Klimaanlage, EDV- und Stromleitungen, teils in Bodenkanälen etc.

Stellplätze:

Zu dem Objekt gehören 11 Außenstellplätze.

Sonstiges (z. B. Anliegerkosten / Dienstbarkeiten / Baulasten / Planungsrecht):

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach ist für die Flurstücke der einmalige Kanalanschlussbeitrag für den Schmutz- und Regenwasserkanal bereits erhoben. Es handelt sich um einen Schmutz- und Regenwasserkanal (Trennsystem) aus dem Jahr 1977.

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach, ist das Objekt erschlossen. Das vorgenannte Grundstück unterliegt nicht mehr der Erschließungsbeitragspflicht gemäß §§ 127 ff. Baugesetzbuch (BauGB).

Es wurde eine Grunddienstbarkeit für zwei Nachbarflurstücke in Form eines Leitungsrechtes vereinbart. Die Unterlagen schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Energieausweis I:

Baujahr des Gebäudes: ca. 1900 (saniert 1997-2021)
Wesentlicher Energieträger der Heizung: Gas
Art des Energieausweises: verbrauchsabhängiger Energieausweis
Endenergieverbrauch: 127,20 kWh/(m²a)
Energieeffizienzklasse: D
Ausstellungsdatum des Energieausweises: 10.11.2021
Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Energieausweis II:

Baujahr des Gebäudes: ca. 1900 (saniert 1997-2021)
Wesentlicher Energieträger der Heizung: Gas
Art des Energieausweises: verbrauchsabhängiger Energieausweis
Endenergieverbrauch Wärme: 67,5 kWh/(m²a)
Endenergieverbrauch Strom: 42,0 kWh/(m²a)
Der Wert enthält den Stromverbrauch für Warmwasser, eingebaute Beleuchtung und Sonstiges
Ausstellungsdatum des Energieausweises: 10.11.2021
Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Kaufpreis:

€ 2.495.000,– zzgl. 3,57 % Käufercourtage

Courtage:

3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage vom Kaufpreis für den Nachweis oder die Vermittlung; verdient und fällig mit notariellem Kaufvertragsabschluss.  

Besichtigungen:

Für die Terminabsprache einer Innenbesichtigung des Objektes können Sie sich gerne an uns wenden. Bei einer ersten Erkundung bitten wir möglichst unauffällig von außen zu besichtigen und keine unangemeldete Innenbesichtigung vorzunehmen. Die Innenbesichtigungen sind ausschließlich mit unserem Büro abzustimmen / vorzunehmen.  

Allgemeine Hinweise & Courtage:

Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der neuen Energiesparverordnung entsprechende Maßnahmen erforderlich werden können. Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. Mehrwertsteuer und entsteht bereits mit dem Nachweis; verdient und fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages. Die Käufercourtage errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit. Wir sind um korrekte Angaben bemüht, können aber keine Gewähr übernehmen. Die Angaben basieren auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Das Exposé ist vertraulich zu behandeln, es ist nur für Sie bestimmt. Der Makler haftet nicht für Irrtümer oder Schriftfehler. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.

Kontakt