Galerie

Objekt GK 2021002

Lage:

Der Gewerbekomplex befindet sich im Gewerbegebiet „Kürten-Broich“. Die umliegende Bebauung ist überwiegend durch Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen geprägt. Sämtliche Einrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs befinden sich im ca. 2 km Ortszentrum von Kürten.  Die Bundesstraße 506, als Direktverbindung quer durch das Bergische Land, liegt ca. 4 km entfernt. Die Anschlussstelle „Bergisch Gladbach-Bensberg“ der BAB 4 in Richtung Köln/Olpe erreicht man nach ca. 14 km sowie die Anschlussstelle „Kreuz Leverkusen“ an die BAB 1 und BAB 3 nach ca. 25 km.

Grundstück:

Der Gewerbekomplex befindet sich auf einer 30.544 m² großen Grundstücksfläche.

Objekt:

Bei der Liegenschaft handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftsgebäude sowie mehrere Hallenkomplexe, welche teils vermietet sind. Im Erdgeschoss und dem 1. Obergeschoss des Wohn- und Geschäftsgebäudes, wurden Teile der Verwaltungen der dort ansässigen Firmen untergebracht. Im 2. Obergeschoss und dem Dachgeschoss sowie dem seitlichen Anbau, befinden sich teils vermietete Wohnungen. Über das Areal verteilt, liegen mehrere Produktions- und Lagerhallen, sowie eine weitere große Halle, welche als Sandstrahlhalle errichtet wurde. Die Hallen wurden überwiegend in leicht- und Skelettbauweise errichtet und können modular geteilt oder verbunden werden.

Weiterhin stehen im hinteren Bereich des Grundstücks eine zweite Zufahrt sowie Erweiterungsfläche für eine zusätzliche Halle zur Verfügung, welche im weiteren Verlauf entwickelt werden könnten.

Baujahr:

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde ca. 1968 in Massivbauweise errichtet. Das Objekt teilt sich auf in zwei Büroeinheiten und insgesamt zehn Wohnungen.
Die Hallen wurden zwischen den Baujahren 1967 bis 1982 errichtet. Eine genaue Darstellung der einzelnen Hallenbaujahre schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Nutzflächen:

Gewerbeflächen/Hallenflächen ca. 8.500 m² zzgl. Verwaltungs-/Wohnungsflächen ca. 1.600 m².

Mietverhältnisse:

Eine detaillierte Aufstellung der Mietverhältnisse und Hallenbelegungen lassen wir Ihnen auf Wunsch gerne zukommen.

Ausstattung:

Die Hallen verfügen über schwerlastfähige Betonböden und sind überwiegend mit Lichtbänder/Dachflächenfenstern versehen. Die Böden wurden punktuell durch Gruben und Fundamente für schwere Industrieanlagen und Gerätschaften ergänzt. Die Deckenhöhe beträgt in Teilen bis zu 8,50 m UKF. Die in den Hallen befindlichen Kranbahnen werden mit verkauft.

An die Halle angegliedert, befindet sich ein zentrales Gaslager, zum Betrieb einer Brennanlage zur Metallverarbeitung.

Die einzelnen Hallenabschnitten werden jeweils über bodenebene Roll- bzw. Sektionaltore angedient.

In den letzten Jahren wurden sukzessive Modernisierungen in Form des Einbaus einer Gaszentralheizung mit Hell- und Dunkelstrahlern in den Hallen sowie einer Ertüchtigung der Sandstrahlhalle (Einbau einer neuen Filteranlage und Verbesserung des Schallschutzes) durchgeführt.  

Die Ausstattung des Wohn- und Geschäftshauses lässt sich als überwiegend einfach beschreiben.

Wand und Bodenbeläge, Türen und Treppenhäuser sind baujahrestypisch. In den letzten Jahren wurden sukzessive Modernisierungsmaßnahmen in Form des Einbaus von neuen Fenstern und Verbesserungen der Brandschutzvorkehrungen getroffen.

Der Außenbereich ist überwiegend geteert und gepflastert und bietet viel zusätzliche Lagerfläche.

Stellplätze:

Auf dem Gelände sowie auf dem Parkplatz gegenüber dem Wohn- und Geschäftsgebäude, stehen insgesamt ca. 60 Stellplätze zur Verfügung.

Sonstiges (z. B. Anliegerkosten / Dienstbarkeiten / Baulasten / Planungsrecht):

Laut schriftlicher Auskunft der Gemeinde Kürten befindet sich das Grundstück im Geltungsbereich eines Bebauungsplans.

Laut schriftlicher Auskunft der Gemeinde Kürten befindet sich das Grundstück an der noch nicht erstmalig hergestellten Straße „Industriestraße“. Ein Erschließungsbeitrag ist derzeitig jedoch nicht zu errichten.

Laut schriftlicher Auskunft der Gemeinde Kürten ist der Kanalanschlussbeitrag nicht mehr zu errichten. Bei dem vorhandenen Kanal handelt es sich um einen Mischwasserkanal.

Ein Beitrag ist nicht mehr zu entrichten.

Laut schriftlicher Auskunft des Rheinisch Bergischen Kreises ist auf dem Flurstück 37 keine Baulast eingetragen. Auf dem Flurstück 33 ist zu Lasten eine Baulast in Form einer Entwässerungsbaulast vereinbart. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Unterlagen selbstverständlich zu.

Im Grundbuch wurde zudem eine Dienstbarkeit für die Gemeinde Kürten vereinbart. In dieser Duldungsvereinbarung wurde vereinbart, dass die Gemeinde berechtigt ist auf dem Grundstück eine Wasserversorgungsanlage ein Steuerkabel nebst Nebenanlagen zu verlegen, zu betreiben, zu unterhalten und zu verändern. Die entsprechende Dienstbarkeitsurkunde schicken wir Ihnen auf Wunsch selbstverständlich zu.

Energieausweis I:

Baujahr des Gebäudes laut Energieausweis: ca. 1967/1982
Wesentlicher Energieträger der Heizung: Erdgas
Art des Energieausweises: verbrauchsabhängiger Energieausweis
Endenergieverbrauch Wärme: 175,5 kWh/(m²a)
Endenergieverbrauch Strom: 51,5 kWh/(m²a)
Der Wert enthält den Stromverbrauch für Warmwasser, eingebaute Beleuchtung, Sonstiges
Ausstellungsdatum des Energieausweises: 03.10.2021
Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Energieausweis II:

Baujahr des Gebäudes laut Energieausweis: ca. 1967
Wesentlicher Energieträger der Heizung: Erdgas
Art des Energieausweises: verbrauchsabhängiger Energieausweis
Endenergieverbrauch: 200,5 kWh/(m²a)
Energieeffizienzklasse: G
Ausstellungsdatum des Energieausweises: 03.10.2021
Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Kaufpreis:

€ 3.900.000,– zzgl. 3,57 % Käufercourtage.

Courtage:

3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage vom Kaufpreis für den Nachweis oder die Vermittlung; verdient und fällig mit notariellem Kaufvertragsabschluss.  

Besichtigungen:

Für die Terminabsprache einer Innenbesichtigung des Objektes können Sie sich gerne an uns wenden. Bei einer ersten Erkundung bitten wir möglichst unauffällig von außen zu besichtigen und keine unangemeldete Innenbesichtigung vorzunehmen. Die Innenbesichtigungen sind ausschließlich mit unserem Büro abzustimmen / vorzunehmen.

Allgemeine Hinweise & Courtage:

Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der neuen Energiesparverordnung entsprechende Maßnahmen erforderlich werden können. Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. Mehrwertsteuer und entsteht bereits mit dem Nachweis; verdient und fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages. Die Käufercourtage errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit.

Wir sind um korrekte Angaben bemüht, können aber keine Gewähr übernehmen. Die Angaben basieren auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Das Exposé ist vertraulich zu behandeln, es ist nur für Sie bestimmt. Der Makler haftet nicht für Irrtümer oder Schriftfehler. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.

Kontakt