Galerie

Weiteres

Objekt P 2019000-11

Lage:

Die zum Verkauf stehende Liegenschaft befindet sich in ruhiger Lage. Das Zentrum von Herkenrath, mit Einzelhandelsgeschäften, Apotheken, Ärzten, Bäcker, Kindergarten, Grundschule und das Schulzentrum Herkenrath sind jeweils fußläufig erreichbar. Die Autobahnanschlussstelle der A4 in Richtung Köln/Olpe und das Zentrum von Bensberg, mit der Endhaltestelle der Straßenlinie 1 in Richtung Köln, sind jeweils in wenigen Kilometern zu erreichen. In einigen hundert Metern Entfernung befinden sich zwei Bushaltestellen. Durch mehrere Buslinien, die in regelmäßig Abständen durch Herkenrath verkehren, lassen sich die Zentren von Bergisch Gladbach, Bensberg und auch Kürten erreichen.

Grundstück:

Das Grundstück hat eine Größe von 29.452 m² (teilweise landwirtschaftliche Flächen).
Teilflächen des Grundstücks, sind an einen Landwirt verpachtet.

Objekt / Bauweise / Baujahr:

Das denkmalgeschützte Objekt teilt sich auf in ein zweigeschossiges Haupthaus mit angebautem Carport und in ein eingeschossiges Nebengebäude mit Anbau.

Das Objekt wurde ca. Ende des 17. Jahrhundert errichtet.

Das Objekt ist teilunterkellert (Gewölbekeller).

Laut Eintragung in die Denkmalschutzliste der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Bergisch Gladbach lässt sich das Objekt auf das 17. Jahrhundert zurückdatieren und ist, dem äußeren Anschein nach, weitestgehend originalgetreu erhalten.

Wohnfläche / Nutzfläche:

ca. 146 m² Wohnfläche.

Die Gesamtwohnfläche teilt sich überschlägig wie folgt auf:

ca. 100 m² Wohnfläche Haupthaus
ca. 46 m² Wohnfläche Nebengebäude

Übergabe / Mietverhältnisse / Mieteinnahmen:

Das Nebengebäude ist unbefristet, zu einer monatlichen Kaltmiete in Höhe von € 230,–, vermietet.
Für das Haupthaus besteht kein Mietverhältnis.

Ausstattung / Aufteilung:

Haupthaus und Nebengebäude mit Anbau werden jeweils als separate Einheit genutzt. Zurzeit ist nur das Nebengebäude bewohnt. Weiterhin befinden sich eine Scheune/Stall, ein überdachter Freisitz und mehrere kleine, teils ans Objekt angebaute Schuppen, auf dem Grundstück.

Bei dem Haupthaus handelt es sich um einen teilunterkellerten Fachwerkstockwerksbau, mit leicht vorkragendem Obergeschoss. Der Dachstuhl wurde in einer sehr steilen Bauweise aufgesetzt und zwischen der Decke des 1. Obergeschosses und dem Dachfirst liegen ca. 4 Meter. Das Dachgeschoss, welches sich über eine Luke im Flur des Obergeschosses erreichen lässt, ist nicht ausgebaut. Auf der Rückseite des Objekts wurde ein Carport errichtet, in welchem sich auch der Zugang zum Haupthaus befindet.

Die Gründung des Hauses besteht aus Bruchstein. Der Keller, welcher über eine Bodenluke im Haupthaus betreten werden kann, wurde als Bruchsteintonnengewölbe, mit gestampftem Lehmboden, angelegt.

Das Erdgeschoss ist großzügig geschnitten und verfügt über ungewöhnlich hohe Decken. Insgesamt befinden sich auf der Ebene drei Zimmer und ein innenliegendes Badezimmer. Im Obergeschoss stehen zwei weitere Räume und eine Abstellkammer zur Verfügung.

Als Bodenbeläge wurden Bruchsteine, Echtholzdielen, Teppiche und Fliesen gewählt. Die Wände sind verputzt und gestrichen oder holzvertäfelt.

Das Nebengebäude und der Anbau lassen sich jeweils über sep. Zugänge betreten. Das Nebengebäude war in der Vergangenheit mit dem Haupthaus verbunden.

Im Erdgeschoss des Nebengebäudes befinden sich eine Küche mit Zugang zum Freisitz, ein Wohn- und Esszimmer sowie ein Gäste-WC.

Im Obergeschoss stehen zwei Schlafräume und ein Tageslichtbad zur Verfügung. Als Bodenbeläge wurden Ziegelsteine und Echtholzdielengewählt. Die Wände sind verputzt und gestrichen, holzvertäfelt oder bestehen aus freigelegtem Fachwerk mit gestrichenen Ziegelgefachen.

Der Anbau wurde vor einigen Jahren modernisiert und ausgebaut. Hier befindet sich ein Zimmer sowie ein innenliegendes Duschbad. Weiterhin wurden hier der Öltank und die Zentralheizung untergebracht.

Allgemeine Ausstattungsmerkmale:
Teilweise einfachverglaste und teils isolierverglaste Holzfenster (einige mit Schlagläden), Öl-Zentralheizung (Wärmetauscher Baujahr 1998 / Brenner Baujahr 2003 / 3 sep. Batterietanks) mit dezentraler Warmwasseraufbereitung, vollbiologische Kleinkläranlage auf dem Grundstück, SAT-TV etc.

PKW-Stellplätze:

Auf dem Grundstück befinden sich zwei Carports und mehrere Außenstellplätze.

Sonstiges (z. B. Anliegerkosten / Dienstbarkeiten / Baulasten / Planungsrecht):

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach ist, weder zu Gunsten noch zu Lasten des Objektes, eine Baulast eingetragen.

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch liegt das Objekt im Außenbereich und ist nicht an den öffentlichen Kanal angeschlossen, sondern verfügt über eine vollbiologische Kleinkläranlage.

Laut schriftlicher Auskunft der Stadt Bergisch Gladbach unterliegt das Grundstück noch der Erschließungsbeitragspflicht (gemäß §§ 127 ff. Baugesetzbuch).

Laut schriftlicher Mitteilung des Rheinisch Bergischen Kreises ist das Objekt nicht im Kataster über Altlasten und altlastenverdächtige Flächen gem. § 8 LBodSchG erfasst.

Energieausweis:

Da das Objekt unter Denkmalschutz steht, ist kein Energieausweis notwendig.

Kaufpreis:

€ 725.000,– zzgl. 3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage.

Courtage:

3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage vom Kaufpreis für den Nachweis oder die Vermittlung; verdient und fällig mit notariellem Kaufvertragsabschluss.

Besichtigungen:

Für die Terminabsprache einer Innenbesichtigung des Objektes können Sie sich gerne an uns wenden. Bei einer ersten Erkundung bitten wir möglichst unauffällig von außen zu besichtigen und keine unangemeldete Innenbesichtigung vorzunehmen. Die Innenbesichtigungen sind ausschließlich mit unserem Büro abzustimmen / vorzunehmen.

Allgemeine Hinweise & Courtage:

Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der neuen Energiesparverordnung entsprechende Maßnahmen erforderlich werden können.

Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. Mehrwertsteuer und entsteht bereits mit dem Nachweis; verdient und fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages. Die Käufercourtage errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit.

Wir sind um korrekte Angaben bemüht, können aber keine Gewähr übernehmen. Die Angaben basieren auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Das Exposé ist vertraulich zu behandeln, es ist nur für Sie bestimmt. Der Makler haftet nicht für Irrtümer oder Schriftfehler. Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.