Kontaktieren Sie uns

Hinterecker Immobilien
Telefon: 0 22 04 – 95 44 0
E-Mail: info@hinterecker.de

Galerie

Weiteres

Objekt EH 2019002

Lage:

Das Objekt befindet sich in schöner und bevorzugter Alleinlage von Bergisch Gladbach – im Stadtteil Rommerscheid. Das Zentrum von Bergisch Gladbach ist in nur wenigen Fahrminuten zu erreichen. Dort findet man eine schöne Fußgängerzone, die Endhaltestelle der Linie S11 in Richtung Köln u.v.m. Die Autobahnanschlussstellen der A4, A3 und der A1 sind jeweils einige Kilometer vom Objekt entfernt. Ein Bus verkehrt täglich und in regelmäßigen Abständen zwischen Bergisch Gladbach Zentrum und Rommerscheid.

Grundstück:

Das nicht einsehbare Grundstück hat eine Größe von 6.711 m² und befindet sich in einer traumhaften Alleinlage, angrenzend an Wald- und Wiesenflächen. Die Zufahrt zum Hausgrundstück erfolgt über einen Privatweg. Die Zuwegung zum Hausgrundstück ist über ein Geh-, Fahr- und Leitungsrecht dinglich abgesichert (siehe rote Markierung / Flurkartenskizze).

Das Objekt befindet sich in Mitten eines Landschaftsschutzgebietes und das Grundstück grenzt gleichzeitig auf der Westseite an ein Naturschutzgebiet.

Das Veräußerungsobjekt setzt sich aus 2 Flurstücken zusammen:

Flurstück 242 – Hausgrundstück mit einer Größe von 4.599 m².

Flurstück 40 – Waldgrundstück mit einer Größe von 2.112 m².

Das Flurstück 40 befindet sich im Naturschutzgebiet und kann somit nicht bebaut und nur eingeschränkt genutzt werden.

Objekt / Bauweise / Baujahr:

Das freistehende Objekt wurde ca. 1965 in Massivbauweise errichtet. Aufgrund der Grundstücksgegebenheiten sind im Untergeschoss des Objektes ebenerdige großzügige Nutzflächen mit Tageslichtfenstern und große Abstell- und Kellerflächen geschaffen worden.

Im kompletten Dachgeschoss befinden sich weitere großzügige Nutzflächen. Alle Geschosse des Objektes sind über eine massive geschwungene Treppe verbunden.

Wohnfläche / Nutzfläche:

ca. 177 m² Wohnfläche zzgl. über ca. 280 m² Nutzfläche.

Die Nutzfläche verteilt sich auf das Dachgeschoss und das Untergeschoss.

Eine Nutzfläche (ca. 63 m²) wurde in der Vergangenheit sehr wohnlich ausgestattet (u. a. modernes Badezimmer, große Fenster, statische Heizkörper etc.) und diente für die Unterbringung von Gästen.

Übergabe / Mietverhältnisse / Mieteinnahmen:

Das Objekt wird ohne Miet- und/oder Pachtverhältnisse nach Vereinbarung übergeben.

Ausstattung / Aufteilung:

Durch den einladenden Eingangsbereich kann der Bewohner alle Räumlichkeiten des Objektes auf der Erdgeschossebene erreichen.

Die Erdgeschossebene wurde in zwei Bereiche aufgeteilt. Auf der einen Gebäudeseite befinden sich das großzügige Wohnzimmer, das Esszimmer, die Küche nebst dem Hauswirtschaftsraum, die Garderobe und das Gäste-WC.

Auf der anderen Gebäudeseite befinden sich der sogenannte Privatbereich mit dem Elternschlafzimmer, die Ankleide, das Elternbad sowie zwei Kinderzimmer und das Kinderbad.

Aufgrund der Grundrissgestaltung wurde für den Bewohner sehr viel Privatsphäre geschaffen.

Der Dielenbereich mit Marmorboden im sogenannten Schachbrettmuster wirkt durch seine Größe (ca. 25 m²), dem Zugang zur Balkon-Terrasse und dem offenen Kamin hell und einladend. Über eine große Türanlage in Echtholz kann der Bewohner den Wohnbereich (ca. 40 m²) mit massiven Parkettboden betreten. Auch hier wurde viel Wert auf Tageslicht gelegt und somit wurde der Raum mit großen Fensterflächen, mit Blick auf die Balkon-Terrasse und den Gartenbereich, ausgestattet.

Neben dem Wohnbereich befindet sich das Esszimmer, welches ebenfalls mit massivem Parkettboden versehen wurde. Von dem Esszimmer kann der Bewohner einen schönen Blick auf die angrenzenden Felder genießen und über eine Terrassentüre den Gartenbereich betreten.

Im Anschluss befindet sich die Küche mit angrenzendem Hauswirtschaftsraum.

Beide Räume wurden mit Steinfliesenböden versehen. Von dem Hauswirtschaftsraum kann der Bewohner einen weiteren Teil der Terrasse und den Gartenbereich betreten.

Neben dem Eingangsbereich befindet sich die Garderobe und das Gäste-WC. Das Gäste-WC mit Fenster verfügt über eine baujahrtypische Ausstattung.

Auf der anderen Gebäudeseite befindet sich der Privatbereich. Bis auf die Bäder wurde dieser gesamte Bereich mit Holzdielenböden versehen.

Das Elternschlafzimmer mit Ankleidebereich und Badezimmer bietet dem Bewohner den Zutritt auf die Balkon-Terrasse.

Das baujahrtypische Badezimmer verfügt über ein Fenster, zwei sep. Waschtische, ein WC und eine Badewanne.

Das gegenüberliegende Kinderbad wurde mit einer Dusche, einer Badewanne, zwei Fenstern, einem WC und zwei Waschtischen versehen.

In dem Privatbereich wurde bis auf die Bäder ebenfalls massiver Holzboden (Pitch Pine) verlegt.

Von der Eingangshalle gelangt der Bewohner über eine einladende, geschwungene Massivtreppe mit Holzbelag ins Dachgeschoss. Im Dachgeschoss steht dem Bewohner eine Nutzfläche (ca. 100 m² Grundfläche) zur Verfügung, die mit mehreren Fenstern und statischen Heizkörpern ausgestattet wurde. Bisher wurde dieser Bereich als Werkraum/Lager/Hobbyraum/Arbeitsraum genutzt.

Die geschwungene Treppe führt auch vom Erdgeschoss ins Untergeschoss der Liegenschaft. Hier gelangt der Bewohner in den einladenden und großzügigen Flurbereich mit Sitzmöglicheit. Dieser Bereich bietet auch einen ebenerdigen Zutritt auf die Terrasse und in den Garten.

Der westliche Bereich des Untergeschosses ist über diesen Flur begehbar. Des Weiteren verfügt dieser Bereich über einen sep. Eingang von Außen. Diese Nutzfläche (ca. 63 m²) wurde in der Vergangenheit sehr wohnlich ausgestattet (u. a. modernes Badezimmer, große Fenster, statische Heizkörper, massiver Holzboden etc.) und diente für die Unterbringung von Gästen. Neben dem Badzimmer besteht diese Nutzfläche aus weiteren 4 Räumen, die überwiegend über die Fensteranlagen einen schönen Blick in den Garten haben.

Im östlichen Bereich des Untergeschosses befindet sich ein ca. 38 m² großer Hobbyraum. Dieser Hobbyraum hat aufgrund der Größe, dem massiven Holzboden, den Tageslichtfenstern und den statischen Heizkörpern einen, Wohncharakter.

Des Weiteren befinden sich hier noch zwei weitere Abstellräume, ein Bügelraum, ein Heizungskeller und der Öltankraum.

Das komplette Untergeschoss verfügt über eine wohnübliche Deckenhöhe.

Allgemeine Ausstattungsmerkmale:

Öl-Zentralheizung (Baujahr 2012) mit zentraler Warmwasseraufbereitung, isolierverglaste Holzfenster (überwiegend aus dem Baujahr / teilweise in den 90er Jahren ausgetauscht) mit Schlag- und Rollläden, SAT-TV etc.

PKW-Stellplätze:

Neben der Doppelgarage bieten die Zufahrt und die Grundstücksfläche noch weitere Stellplatzmöglichkeiten.

Sonstiges (z. B. Anliegerkosten / Dienstbarkeiten / Baulasten / Planungsrecht):

Das Objekt ist nicht an einen öffentlichen Kanal angeschlossen.

Das Schmutzwasser des Objektes wird über eine vollbiologische Kleinkläranlage (Mehrkammerabsetzgrube mit einer Belebungsanlage) entwässert, gereinigt und auf dem eigenen Grundstück versickert. Der zurückbleibende Klärschlamm muss regelmäßig, nach Absprache mit der Stadt Bergisch Gladbach, abgesaugt und abgefahren werden. Die Kleinkläranlage befindet sich auf dem eigenen Grundstück auf der Westseite.

Die wasserrechtliche Erlaubnis, des Rheinisch Bergischen Kreises für die Einleitung von gereinigtem häuslichem Schmutzwasser ins Grundwasser, gilt bis zum 31.08.2035.

Die Kleinkläranlage ist für einen 8 Personenhaushalt ausgelegt.

Die Kleinkläranlage wird laut dem Verkäufer alle 6 Monate von einem Fachmann gewartet. Hierfür besteht ein Wartungsvertrag.

Die Einleitung des Niederschlagswassers erfolgt derzeitig, über auf dem Grundstück befindliche, Regenwassersickerschächte. Hierfür besteht ebenfalls eine unbefristete wasserrechtliche Erlaubnis des Rheinisch Bergischen Kreises. Teilweise wird das Niederschlagswasser auch auf dem eigenen Grundstück oberflächig abgeleitet.

Laut schriftlicher Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis ruhen auf dem Grundstück keine Baulasten.

Da sich das Objekt in einem Landschaftsschutzgebiet befindet, sind bestimmte Auflagen zu erfüllen.

So ist zum Beispiel die vorhandene Tankanlage wiederkehrend prüfpflichtig.

Planungsrechtlich befindet sich die Grundstücksfläche im Außenbereich (§35 Baugesetzbuch). Eine Erweiterung des Objektes und/oder ein Neubau sind nur unter ganz bestimmten Auflagen und i. d. R. auch nur schwierig möglich.

Energieausweis:

Baujahr des Gebäudes: ca. 1965

Wesentlicher Energieträger der Heizung: Öl

Art des Energieausweises: bedarfsabhängiger Energieausweis

Endenergiebedarf: 201,3 kWh/(m²a)

Ausstellungsdatum des Energieausweises: 17.03.2019

Gerne kann der Energieausweis eingesehen und/oder ausgehändigt werden.

Kaufpreis:

€ 1.100.000,– zzgl. 3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage.

Courtage:

3,57 % (inkl. MwSt.) Käufercourtage vom Kaufpreis für den Nachweis oder die Vermittlung; verdient und fällig mit notariellem Kaufvertragsabschluss.

Besichtigungen:

Für die Terminabsprache einer Innenbesichtigung des Objektes können Sie sich gerne an uns wenden. Bei einer ersten Erkundung bitten wir möglichst unauffällig von außen zu besichtigen und keine unangemeldete Innenbesichtigung vorzunehmen. Die Innenbesichtigungen sind ausschließlich mit unserem Büro abzustimmen / vorzunehmen.

Allgemeine Hinweise & Courtage:

Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der neuen Energiesparverordnung entsprechende Maßnahmen erforderlich werden können.

Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. Mehrwertsteuer und entsteht bereits mit dem Nachweis; verdient und fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages. Die Käufercourtage errechnet sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit.