Wir bieten an …. Sie bieten mit!

Das Bieterverfahren ist ein Verfahren in der Immobilienbranche für die Vermarktung von Liegenschaften.

Es handelt sich beim Bieterverfahren um keine Auktion oder Versteigerung. Der Unterschied liegt darin, dass beim Bieterverfahren der Eigentümer der Liegenschaft immer noch entscheiden kann, ob der gebotene Kaufpreis seinen Vorstellungen entspricht, und kann somit den Verkauf auch ablehnen. Der von den Interessenten gebotene Preis stellt nur ein Angebot dar, dass vom Eigentümer noch angenommen werden und sodann noch notariell beurkundet werden muss. Trotz Höchstgebot kann der Eigentümer sich für eine andere (dritte) Person entscheiden, und ist nicht an das Höchstgebot in irgendeiner Form gebunden.

Beim Bieterverfahren handelt es sich nicht um Liegenschaften, die aus finanziellen Gründen dringend verkauft werden müssen, sondern es ist lediglich ein Neues Instrument der Immobilienvermarktung.

Ablauf im Bieterverfahren:

Die Objekte, die im Bieterverfahren veräußert werden sollen, werden von uns ca. 6-8 Wochen in den Printmedien (z. B. Kölner Stadtanzeiger, Bergisches Handelsblatt, etc.) durch entsprechende Anzeigen präsentiert.

Des Weiteren erfolgt eine entsprechende Internetpräsentation in den marktführenden Immobilienportalen (z. B. Immobilienscout24, Immonet, Immopool, etc.) und auf unserer Homepage.

Interessenten, die ihr Immobliengesuch bei uns abgegeben haben, werden unverbindlich und automatisch über neue Immobilienangebote informiert.

Die aus diesen Aktivitäten resultierenden Interessenten, können jederzeit entsprechendes Informationsmaterial (Exposé) anfordern und mit unseren Mitarbeitern Details des Objektes und des weitern Ablaufes besprechen.

Nach Ablauf der ca. 6-8 Wochen Werbungsphase findet ein allgemeiner Besichtigungstermin statt. I. d. R. versuchen wir diesen Termin auf einen Samstag oder Sonntag zu legen, damit jeder die Chance hat, an diesem Termin vor Ort zu sein. Auch an diesem Ortstermin stehen unsere Mitarbeiter für detaillierte Fragen für die Interessenten selbstverständlich zur Verfügung. Den jeweiligen öffentlichen Besichtigungstermin erfahren Sie in der Werbung und/oder in dem Exposé.

Die Interessenten vor Ort erhalten entsprechende Bieterzettel, auf denen sie ihr Angebot notieren und unseren Mitarbeiter abgeben können. Selbstverständlich können Angebote auch später noch nachgereicht werden.

Individuelle Zweittermine können selbstverständlich nach Rücksprache mit unserem Haus vereinbart werden. Sollte der Verkäufer das Angebot annehmen, so lassen wir auch dem Interessenten genügend Zeit, sich um eine evtl. nötige Finanzierung des Kaufpreises zu kümmern.

Letztendlich ist die notarielle Beurkundung maßgebend und für beide Parteien bindend.

Unsere Käufercourtage beträgt 3,57 % (inkl. 19 % MwSt.) vom beurkundeten Kaufpreis.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Grit Sündram und/oder Herr Marcel Sidney Niederkorn gerne zur Verfügung.